Beiträge mit dem Schlagwort „Umfrage“

Die folgenden Beiträge sind mit dem Schlagwort „Umfrage“ versehen.

weitere Suchmöglichkeiten

Umfrage zu Privatsphäre im Netz

Datum: 22. Juni 2009 |  Meinungen: 3 Kommentare »
Thema: MedienSchlagwörter: , ,

Mal was Aktuelles: Privatsphäre ist im Internet bedroht. Daten sind das Geld der Zukunft, doch wie gerne gibt es der Internetnutzer aus? Gibt es überhaupt ein breites Bewusstsein für das Problem? Kai Uhlemeyer möchte nun für seine Masterarbeit herausfinden, wie die Internetnutzer mit ihrem privaten Leben im Internet umgehen. Dazu hat er eine kurze Umfrage gestartet, die ich jedem ans Herz legen kann. Ergebnisse gibt es dann im Juli. Ich bin gespannt.

Privatsphäre im Netz

Gefunden bei netzpolitik.

Musikalische Blogparade

Datum: 25. Oktober 2008 |  Meinungen: 6 Kommentare »
Thema: MusikSchlagwörter: , ,

freeqnet startet eine musikalische Blogparade, da mache ich natürlich gerne mit.

Music was my first love (Bild: wilhei55, Creative Commons)
Music was my first love (Bild: wilhei55, Creative Commons)
  1. Wann hörst du hauptsächlich Musik? Zuhause, bei der Arbeit? Bei bestimmten Tätigkeiten?
    Am liebsten immer. Zuhause sowieso, egal ob ich gerade arbeite oder nicht – das Einzige, was mich da vom Musikhören abhält, sind die Podcasts, die ich auch noch höre.
  2. Zu welcher Gelegenheit darf Musik auf keinen Fall fehlen und wann könnt ihr die Beschallung durch Musik gar nicht ausstehen?
    Ich brauche Musik unbedingt zum Entspannen oder wenn ich kreativ arbeite, Ideen sammle usw. Gar nicht ausstehen kann ich Musik eigentlich nie.
  3. Wie hört ihr hauptsächlich Musik? Am PC (welcher Player?), auf der Stereoanlage, per iPod oder ganz anders?
    Hauptsächlich per Mac über die Stereoanlage. Standard-Player ist iTunes, um gezielt neue Musik zu entdecken verwende ich gerne Songbird, wie ich in einem eigenen Beitrag mal umschrieben habe.
  4. Welches Format ist euch am Liebsten? Die hochheilige Schallplatte? CD? MP3?
    Meine Favoritin ist tatsächlich die hochheilige Schallplatte, wobei ich sie mir für den täglichen oder mobilen Einsatz aufnehme und digitalisiere (sofern nicht sowieso ein Download-Gutschein dabei ist). Mp3s kommen dann an zweiter Stelle, da fehlt mir zwar das gesamte Artwork, aber dafür sind sie günstiger. CDs kaufe ich mir, wenn sie wirklich günstige Angebote sind, wie man sie in den einschlägigen Märkten manchmal findet.
  5. Hört ihr am liebsten komplette Alben am Stück oder lieber alles wild im Shuffle?
    Kommt beides vor. In der Mehrzahl nutze ich jedoch Alben oder feste Zusammenstellungen. Auch schön: ich tagge meine Musik über Moody nach Stimmung und lasse mir dann manchmal gerade passende Musik vorspielen.
  6. Welche Art von Musik hört ihr? Was passt am besten zu welcher Gelegenheit?
    Tendenziell mag ich Indie, allerdings versuche ich, mich auch in anderen Gebieten umzusehen. Jazz finde ich auch ganz toll, ein bisschen elektronische Sachen, hin und wieder HipHop.
  7. Was für Songs gehen garnicht? Gibt es Musik, die euch wild macht und selbst die tollste Party zunichte machen würde?
    Lustigerweise sind die Songs, die jede Party vernichten, gleichzeitig die, die so gerne als Party-Songs bezeichnet werden. So Sachen wie Nena, ganz grausig.
  8. Welchen Stellenwert hat Musik für euch? Nebenbeibeschallung oder wichtigstes Hobby?
    Musik ist ganz klar ein wichtiges Hobby. Ich beschäftige mich so oft es geht mit neuer Musik.
  9. Was sind für euch die besten Wege, neue Musik zu entdecken?
    Am liebsten gehe ich auf Konzerte und höre mir Bands an, die ich noch nicht kenne oder die mir jemand empfohlen hat. Da das nicht immer geht, orientiere ich mich an verschiedenen Musikzeitschriften wie dem deutschen Rolling Stone oder Sounds, außerdem natürlich Blogs wie Free Albums Galore. Last.FM gefällt mir auch sehr gut. Und natürlich ist Musik eines der Hauptgesprächsthemen.

Update 25.06.2010: Der Lizenznachweis für das Bild war nicht ideal, ist mir gerade aufgefallen – er war zwar vorhanden, musste aber umständlich über die Flickr-Seitenleiste angesteuert werden. Weil ich in die Bildunterzeile keinen Link setzen kann, hier noch mal der Nachweis: Das Bild von wilhei steht unter CC BY-Lizenz.