Beiträge mit dem Schlagwort „Podcast“

Podcasts sind Audio- oder Video-Sendungen im Netz, die sich mittels Programmen wie iTunes oder InstaCast abonnieren sowie direkt auf der Website des Podcasts anhören lassen. Während Sendungen von Radio- oder Fernsehsendern meist lediglich einen weiteren Verbreitungsweg der normalen Formate darstellen, gibt es auch eine Vielzahl von Podcasts jenseits der etablierten Formen, die sich nicht an dessen Grenzen von Sendezeit und Ausrichtung halten.

weitere Suchmöglichkeiten

Porträts von Karl Popper, Jürgen Habermas und Karl Marx

Podcast-Vorstellung „soziopod“:
Hörer-Forschung

Datum: 15. Januar 2013 |  Meinungen: Kommentare deaktiviert für Hörer-Forschung
Thema: MedienSchlagwörter: , , , , ,

Podcasts begleiten mich seit vielen Jahren und haben den Raum eingenommen, den bei anderen Menschen wohl das Radio einnimmt. Nach langer Abstinenz wird nun meine Reihe mit Podcast-Empfehlungen reaktiviert. Erster Kandidat: Der Soziopod, ein Theorie-Podcast mit viel Gehalt.
Den ganzen Beitrag lesen »

Stapel vergilbter Zeitungen

Lesestoff:
Ökonomie der kleinen Gewinne und Bildung für die Politik

Datum: 01. Mai 2012 |  Meinungen: Kommentare deaktiviert für Ökonomie der kleinen Gewinne und Bildung für die Politik
Thema: Design & Webdesign, Lesestoff, Medien, Musik, PolitikSchlagwörter: , , , , , , ,

Stapel vergilbter Zeitungen
Bei der Suche nach Geschäftsmodellen jenseits von Papier könnten Verlage von den Konzepten aus anderen Branchen profitieren.

Leseempfehlungen aus dem April, gesammelt bei Delicious: Wie Verlage neue Geschäftsmodelle finden könnten – und warum Politik über das Social Web mit Bildung einhergehen muss.

Den ganzen Beitrag lesen »

kein Bild vorhanden

Podcast mit Johannes Moskaliuk über Lernen in virtuellen Welten

Datum: 05. Mai 2009 |  Meinungen: 2 Kommentare »
Thema: MedienSchlagwörter: , , , , ,

Mal wieder ein kurzer Linktipp: Nachdem ich durch den coolen Beitrag über David Weinberger auf den MFG-Innovation-Cast aufmerksam geworden bin, gibt es nun eine neue Episode, die ich gesondert hervorheben muss: im Gespräch mit Johannes Moskaliuk vom Institut für Wissensmedien gibt es interessante Einblicke in die Idee einer Bildung in virtuellen Realitäten. Auf das Thema bin ich in Gesprächen mit Andreas von SLTalk beim letztjährigen letzten Educamp in Ilmenau aufmerksam geworden. Lernen in Second Life halte ich für einen sehr interessanten Ansatz, wenn ich auch keinerlei Erfahrungen whatsoever damit habe. Und ja, mein Educamp-Beitrag steht immer noch aus, irgendwie, irgendwo, irgendwann.

Wie auch immer: Bildung in virtuellen Räumen, das müsste doch Musik in den Ohren sparwütiger Bildungspolitiker sein, oder?

Update 25.06.2010: Der Lizenznachweis für das Bild war nicht ideal, ist mir gerade aufgefallen – er war zwar vorhanden, musste aber umständlich über die Flickr-Seitenleiste angesteuert werden. Weil ich in die Bildunterzeile keinen Link setzen kann, hier noch mal der

kein Bild vorhanden

Happy Shooting interviewt Erfinder der digitalen Fotokamera

Datum: 26. September 2008 |  Meinungen: Kommentare deaktiviert für Happy Shooting interviewt Erfinder der digitalen Fotokamera
Thema: Fotografie & FilmSchlagwörter: , , , , ,

Chris und Boris vom (übrigens sehr empfehlenswerten) Happy-Shooting-Podcast tingeln im Augenblick über die Photokina und haben ein Interview mit Steven Sasson organisiert. Sasson hat mit seinen Entwicklungen für Kodak im Dezember 1975 die erste digitale Fotokamera entwickelt, ein noch recht klobiges Gerät mit einer Auflösung von sage und schreibe 100×100 Pixeln. Aufgezeichnet hat es auf digitale Magnetbänder.

Das Interview dauert knapp über 8 Minuten und bietet einen ersten Einblick in die noch recht bescheidenen Anfänge einer Technologie, die heute selbstverständlich geworden ist.

kein Bild vorhanden

Podcast mit David Weinberger zur Politik im digitalen Zeitalter

Datum: 10. August 2008 |  Meinungen: 1 Kommentar »
Thema: MedienSchlagwörter: , , ,

Nadia Zaboura hat mich auf die aktuelle Folge des MFG Innovationscasts aufmerksam gemacht, in dem der bekannte Internet-Vordenker David Weinberger sowie Prof. Dr. Jo Groebel, Direktor des Deutschen Digital Instituts interviewt werden. Themen sind Weinbergers neues Buch „Everything is Miscellaneous“ sowie Politik im digitalen Zeitalter. Der Podcast ist absolut hörenswert, einige zentrale Aussagen seien hier herausgestellt. Den ganzen Beitrag lesen »

kein Bild vorhanden

Podcast-Vorstellung: The Radiant Vista Daily Critique

Datum: 22. Mai 2008 |  Meinungen: Kommentare deaktiviert für Podcast-Vorstellung: The Radiant Vista Daily Critique
Thema: Fotografie & FilmSchlagwörter: ,

Es ist schon etwas her, dass ich einen Podcast vorgestellt habe, aber meine neueste Entdeckung kann ich euch nicht vorenthalten: wie so oft geht es um Fotografie. Und, wie schon im Falle von Camera Position, nicht um die Technik, sondern um die kreativen Aspekte. Den ganzen Beitrag lesen »

kein Bild vorhanden

Podcast-Tipp: Learn Jazz Piano

Datum: 08. Februar 2008 |  Meinungen: 2 Kommentare »
Thema: MusikSchlagwörter: , ,

Nachdem ich in bisher drei Teilen schon über die Fotografie-Podcasts PhotoWalkthrough, Camera Position und Happy Shooting geschrieben habe, wird es Zeit, meinen Horizont etwas auszuweiten und mit den ersten Musik-Podcast vorzustellen. Das bedeutet selbstredend nicht, dass das schon alles war, was es so an Fotografie-Podcasts vorzustellen gibt. Stay tuned! Den ganzen Beitrag lesen »

kein Bild vorhanden

Podcast-Vorstellung: Happy Shooting

Datum: 21. Januar 2008 |  Meinungen: 5 Kommentare »
Thema: Fotografie & FilmSchlagwörter: ,

Meine kleine Reihe von Vorstellungen einiger Fotografie-Podcasts geht in die dritte Runde. Nach PhotoWalkthrough und Camera Position ist mit Happy Shooting erstmals ein deutschsprachiger Podcast vertreten. Während sich die anderen beiden bisher vorgestellten Podcasts mit bestimmten Bereichen der Fotografie beschäftigen, sind Chris Marquardt und Boris Nienke richtige Allrounder: viel Technik (sowohl für Spiegelreflex- als auch Kompaktkameras), Tests von verschiedenen Services (Fotobuchdruck, Postkartendruck) und eigene Aufgaben, die die Kreativität anregen sollen. Hinter Happy Shooting steht im Übrigen auch eine äußerst aktive Gemeinde, sei es im eigenen Forum oder in der Happy Shooting-Flickr-Gruppe.

Besonders angenehm: Chris und Boris sind alles andere als trocken. Sie blödeln rum, schaffen regelmäßig neue Wörter, binden lustige Einsendungen ihrer Zuhörer ein und verleihen ihrem Podcast so einen sympathischen Charakter.

Wer noch nicht weiß, was ein Podcast eigentlich ist, sollte sich einmal das 1:12 Minuten kurze Video „Was ist ein Podcast?“ auf der Homepage der Blogpiloten anschauen, die übrigens einen höchst interessanten Ansatz vertritt. In der Reihe „Wie sag ich’s meinen Eltern?“ werden in knappen Videos zentrale Begriffe aus der Online-Welt erklärt, die vielleicht noch nicht alle Leser kennen.

kein Bild vorhanden

Podcast-Tipp: Camera Position

Datum: 06. Januar 2008 |  Meinungen: 5 Kommentare »
Thema: Fotografie & FilmSchlagwörter:

Das Projekt „Fotografie-Podcasts vorstellen“ geht in die nächste Runde. Nach PhotoWalkthrough gibt es diesmal einen Podcast, der sich rein auf die kreativen Aspekte des Fotografierens konzentriert und Technik gänzlich Technik sein lässt: Jeff Curtos Camera Position. Hier gibt er – auf englisch – zum einen regelmäßig Empfehlungen, was man als Fotografie-Interessierter so lesen könnte, wenn einem mal gerade langweilig ist. Zum anderen – und das ist meiner Meinung nach viel wichtiger – sind seine Überlegungen zu verschiedenen Aspekten der Kreativität allgemein und Fotografie im Besonderen immer eine schöne Inspirationsquelle. Nicht zuletzt behandelt er immer wieder verschiedene Fotografen und zeigt so auf, wie vielseitig diese Kunst (ist sie das?) doch sein kann.

Um die eingebetteten Fotos zu sehen, sollte man übrigens endgültig auf das kostenlose iTunes setzen.

Ich werde garantiert noch einmal gesondert darüber schreiben, aber wer schon einmal reinhören möchte: Jeff Curto hat auch einen Podcast zur Geschichte der Fotografie im Angebot. Wer sich mit diesem so gerne vernachlässigten Teil der Mediengeschichte beschäftigen will, ist hier richtig. Mehr dazu dann demnächst an dieser Stelle.

Und wo wir gerade von Fotografie sprechen: In meinem Flickr-Account gibt es übrigens erste Bilder vom Fête des Lumières zu sehen. Demnächst dann auch dazu mehr an dieser Stelle.

kein Bild vorhanden

Podcast-Tipp: PhotoWalkthrough

Datum: 11. Dezember 2007 |  Meinungen: 3 Kommentare »
Thema: Fotografie & FilmSchlagwörter:

Das Fête des Lumières ist vorbei, und mit über 3 GB an Bildern habe ich ein bisschen was zu bearbeiten. Die Ergebnisse gibt es demnächst hier zu sehen.

Zur Überbrückung der Wartezeit ein Tipp aus meiner umfangreichen Podcast-Sammlung: John Arnold mit seinem fantastischen PhotoWalkthrough-VideoPodcast. Der Schwerpunkt liegt auf Photoshop-Tutorials, aber auch seine kenntnisreichen Besprechungen von Fotografien und Kompositionstipps sind einen Blick wert. Das Ganze ist in Englisch, und zwar mit einem richtig schönen Akzent.

Wie jeder Podcast lässt sich das Teil einfach und kostenlos abonnieren. Das Prinzip ist das Gleiche wie beim Abonnieren eines Blogs, als Programm dafür empfehle ich Apples weit verbreitetes iTunes.

Wenn ihr diesen Beitrag hilfreich findet und/oder weitere Empfehlungen wünscht, freue ich mich über einen entsprechenden Kommentar, am allerbesten direkt hier unten drunter, dann haben die anderen auch was davon. Kleine Werbung in eigener Sache, muss auch mal sein…