Beiträge mit dem Schlagwort „Fernsehen“

Fernsehen ist ein zentral ausgestrahltes Massenmedium, das sich mit visuellen Ausstrahlungen in einer Richtung (ohne Rückkanal) und zeitgleich (synchron) an ein verteiles Massenpublikum richtet.

weitere Suchmöglichkeiten

Links und Lese-Empfehlungen

Lesestoff:
Afrikanischer Punk und gefühlvolle Zombies

Datum: 13. März 2012 |  Meinungen: 1 Kommentar »
Thema: Design & Webdesign, Fotografie & Film, Lesestoff, Medien, MusikSchlagwörter: , , ,

Interessantes aus meiner Leseliste der vergangenen Wochen: Caschy verlost Technik, Curt Hopkins entdeckt den afrikanischen Punk, Cole Schreiber interpretiert den Zombie-Film neu – und Bertram Gugel findet, dass der Medienwandel auch vor dem Fernsehen nicht Halt macht.

Den ganzen Beitrag lesen »

kein Bild vorhanden

Dokumentation über die 80er: Würdigung für ein buntes Jahrzehnt

Datum: 08. August 2009 |  Meinungen: Kommentare deaktiviert für Dokumentation über die 80er: Würdigung für ein buntes Jahrzehnt
Thema: MusikSchlagwörter: , , , , , ,

Hinweise auf das Fernsehprogramm fanden sich bisher noch nicht in meinem Blog – klassisches Fernsehen findet in meinem Leben nur noch selten statt, was ich schon in einem Erklärungsversuch erläutert habe. Nun gibt es aber mit arte und Fußball zwei Ereignisse, bei denen ich manchmal die Besitzer eines Fernsehgeräts beneide. Na gut, ich gebe zu, und der ein oder andere Film. Und siehe da: arte bringt, wie der Zufall es so will, ab Dienstag die sechsteilige Dokumentation „Welcome to the Eighties“ über die Musik und Jugendkultur der 80er. Den ganzen Beitrag lesen »

kein Bild vorhanden

Erklärungsversuch: für wen ist das Fernsehen tot?

Datum: 26. Juni 2008 |  Meinungen: 1 Kommentar »
Thema: Feature, MusikSchlagwörter: ,

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, behandeln die Blogpiloten aktuell den Themenschwerpunkt „Das Fernsehen ist tot„. Im Laufe der letzten Tage haben mehrere Gastautoren ihre Gedanken zum Thema veröffentlicht, wie etwa Thomas Praus mit seinen vier Thesen zur Überlebenskunst des Fernsehens oder André Krüger mit seiner scharfsinnigen Analyse aktueller Entwicklungn beim Fernsehen.

Der Tenor dieser Beiträge ist zumeist, dass sich das Fernsehen verändert oder verändern muss. Und obwohl ich dieser Meinung als langjähriger Nicht-Fernseh-Besitzer zustimme, möchte ich mich mit diesem Beitrag einmal in die Köpfe der „anderen“ hereinversetzen: nämlich denjenigen, die ihren Computer nicht grundsätzlich eingeschaltet lassen und im Web unterwegs sind, sondern als reines Arbeitsgerät sehen. Wie tot ist das Fernsehen also für einen Fernsehzuschauer? Den ganzen Beitrag lesen »

kein Bild vorhanden

hobnox: Fernsehen schauen und produzieren im Netz

Datum: 11. Juni 2008 |  Meinungen: 2 Kommentare »
Thema: MedienSchlagwörter: , ,

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, beschäftigen sich die Blogpiloten zur Zeit mit dem Thema „Das Fernsehen ist tot“. Während IP-TV die Sender langsam aber sicher ins Netz bringt, möchte ich nun einen Dienst vorstellen, der wesentlich mehr machen möchte: hobnox. Das hehre Ziel: Fernsehen schauen und produzieren für jedermann. Dazu stehen vielfältige, kostenlose Werkzeuge zur Verfügung. Ich habe zu dem Dienst einen ausführlichen Test verfasst, in zwei Teilen: erst einmal geht es um hobnox aus Konsumentensicht, danach kommt die produzierende Seite von hobnox zu Ehren. Außerdem gibt es ein Videointerview mit einem der Macher von hobnox.

kein Bild vorhanden

Das Fernsehen ist tot. Ist es das?

Datum: 09. Juni 2008 |  Meinungen: 2 Kommentare »
Thema: MedienSchlagwörter: ,

Heute startet die aktuelle Serie bei den blogpiloten: „Das Fernsehen ist tot!“ Was für den einen eine gewagte These ist („mein geliebter Abendbegleiter soll tot sein?“), ist für den anderen längst Realität („welcher Fernseher?“). Hauptargument der Befürworter: das Internet übernehme die Aufgaben des Fernsehens, der Flimmerkasten verliere dadurch zunehmend an Bedeutung als Leitmedium.

In den nächsten Tagen werden mehrere Beiträge das Phänomen von verschiedenen Seiten beleuchten:

  • Vorstellungen von Internetdiensten, die das Fernsehen verdrängen möchten
  • grundlegende Betrachtungen zum Thema
  • aktuelle Studien zur Mediennutzung

Es lohnt sich also, die blogpiloten im Auge zu behalten.