Beiträge im Mai 2008

Die folgenden Beiträge sind im Mai 2008 erschienen.

weitere Suchmöglichkeiten

kein Bild vorhanden

Nicolas Sarkozy ist übersexuell?

Datum: 27. Mai 2008 |  Meinungen: 2 Kommentare »
Thema: Erasmus, MusikSchlagwörter: ,

Da haben wir’s: Nicolas Sarkozy, der beliebteste französische Präsident aller Zeiten (Achtung, Ironie) ist übersexuell. Meint zumindest die unabhängige Internet-Postille Rue 89. 89, weil in Frankreich alles revolutionär sein muss. Genau, die Revolution. Ich für meinen Teil wusste noch gar nicht, dass es sowas wie übersexuell überhaupt gibt: es handelt sich um einen neuen Männertyp, der irgendwie männlich ist, aber dennoch Wert auf Gepflegtsein und Familie legt. Deshalb wohl auch übersexuell, quasi der perfekte Mann. Wie ein schon ziemlich alter Beitrag in der Welt erklärt, wurde der Begriff von einem amerikanischen Forschertrio erfunden. Fragt sich nur, wieso man dazu ein pseudodeutsches Wort benutzen muss. Aber vielleicht mögen die Amerikaner einfach das deutsche Wort „über“, wussten ja auch schon die Dead Kennedys mit ihrem „California Über Alles“.

Das Gegenteil von übersexuell soll übrigens metrosexuell sein, also so David Beckham.

Bleibt zu hinterfragen, wie übersexuell Sarkozy wirklich ist. Ehrlich gesagt halte ich ihn eher für einen ziemlich klassischen Macho. Doch davon abgesehen: Kann man Menschen ernsthaft danach beurteilen, wie lange sie morgens im Badezimmer brauchen?

Nach dieser kurzen Reflexion über Konstruktionen von Männlichkeit in der Mittagspause begebe ich mich wieder hinter meine Lernmaterialien. Bis bald auf diesem Kanal.

kein Bild vorhanden

Mobius Band: Indiepop und Ironie

Datum: 25. Mai 2008 |  Meinungen: 1 Kommentar »
Thema: MusikSchlagwörter: , , ,

Als ich vor einigen Wochen über die Radiohead-OK X-Tributes bloggte, wurde ich auf sie aufmerksam: Mobius Band (Foto von Emily Keegin im Pressebereich des Labels). Damals haben sie mich mit ihrer eigenwilligen Interpretation vom „Subterranean Homesick Alien“ beeindruckt: das todtraurige Original wurde zum stampfenden, irgendwo zwischen Drum’n’Bass und Indiepop gelegenen Stück mit Echoschleifen und atmosphärisch wabernden Klängen. Den ganzen Beitrag lesen »

kein Bild vorhanden

Gedanken zwischen Olivier Messiaen und Moody

Datum: 24. Mai 2008 |  Meinungen: Kommentare deaktiviert für Gedanken zwischen Olivier Messiaen und Moody
Thema: MusikSchlagwörter: , , , ,

Dieses Jahr, am 10. Dezember, jährt sich zum hundertsten Mal der Geburtstag eines der bekanntesten Komponisten des letzten Jahrhunderts. Olivier Messiaen, in Avignon geboren, hat kategorisch musikalische Begriffe wie Modi und Skalen abgelehnt und verfolgte ein anderes Konzept: er beschrieb Assoziationen von Farben und Musik, im Fachjargon Synästhesie genannt. Auf dieser Annahme hat er seine Kompositionen aufgebaut – einen Höreindruck gibt es mit einem Klick auf den Pfeil () oder zum Download bei Olivier Messiaen auf Last.fm.

Eine faszinierende Idee, diese Farbassoziationen. Wer sich schon mal mit Komposition beschäftigt hat, kennt das Problem, hinter die Theorie- und Begriffvielfalt zu steigen. Vielleicht sind die Farbmetaphern genau der fehlende Baustein, der das Komponieren vereinfachen kann. Weg von der undurchschaubaren Begrifflichkeit und hin zu einem direkteren Ausdruck von dem, was Musik eigentlich ist: Gefühl und Intuition.

Doch auch abseits von eigener Komposition findet man die unglaubliche Verkopfung der Musik. Nach welchen Kriterien hört man eigentlich Musik? Richtig, nach Gefühl und Intuition. Man wählt einfach gerade das, was dem momentanen Geschmack entspricht. Programme wie iTunes ordnen Musik aber nicht nach Geschmack, sondern nach Interpreten, Stilen oder Titelname, aus denen man sich dann die gewünschte Musik zusammenklicken kann. Das muss doch irgendwie… intuitiver gehen.

Genau dort setzt Moody an: ein kleines Addon für iTunes, das es einem erlaubt, Musik nach Stimmung zu verschlagworten. Anschließend kann man dann je nach Wunsch in automatisch rausgesuchter Musik seiner tiefen Depression oder ausgelassenen Feierlaune fröhnen. Als Visualisierung der Stimmung dienen – und da schließt sich der Kreis – Farben. Auch wenn sich der Meister das mit seinem System so sicher nicht gedacht hat: Die Assoziation lag einfach nahe in meinem Kopf. Und jetzt: Messiaen hören und Moody installieren. Jorni Ende.

kein Bild vorhanden

Podcast-Vorstellung: The Radiant Vista Daily Critique

Datum: 22. Mai 2008 |  Meinungen: Kommentare deaktiviert für Podcast-Vorstellung: The Radiant Vista Daily Critique
Thema: Fotografie & FilmSchlagwörter: ,

Es ist schon etwas her, dass ich einen Podcast vorgestellt habe, aber meine neueste Entdeckung kann ich euch nicht vorenthalten: wie so oft geht es um Fotografie. Und, wie schon im Falle von Camera Position, nicht um die Technik, sondern um die kreativen Aspekte. Den ganzen Beitrag lesen »

kein Bild vorhanden

Cover-Aufnahmen von Okkervil River

Datum: 22. Mai 2008 |  Meinungen: 1 Kommentar »
Thema: MusikSchlagwörter: , ,

Manchmal versauert ein Eintrag im eigenen Feedreader, der erst Monate später gelesen wird. So ist es mir jedenfalls gegangen, als ich im Vorweihnachtsstress den Eintrag über Okkervil River im Free Albums Galore-Feed übersehen habe. Gestern bin ich darauf gestoßen, und heute muss ich darüber bloggen.

Okkervil River sind eine amerikanische Indie-Band, die letztes Jahr zu Weihnachten Cover-Aufnahmen von so unterschiedlichen Interpreten wie Randy Newman oder Joni Mitchell aufgenommen hat – während sie auf Tour war. Die Interpretationen sind ruhige, eindringliche Akustikversionen der Songs, getragen von Will Sheffs Stimme. Die Arrangements sind komplex, aber nicht überladen. Es gibt auch einen einzigen eigenen Song („Listening to Otis Redding at Home During Christmas“). Das Album gibt es unter dem Namen Golden Opportunities zum kostenlosen Download.

kein Bild vorhanden

Bilder vom Mai 2008

Datum: 21. Mai 2008 |  Meinungen: 2 Kommentare »
Thema: Erasmus, Fotografie & FilmSchlagwörter: , , ,

Mein Beitrag über den Mai 2008 im Croix Rousse hat einige Leute interessiert, und ich wurde gebeten, die Bilder doch bitteschön auf Flickr zu stellen. Das lasse ich mir natürlich nicht zweimal sagen. Hier sind sie… Veröffentlicht habe ich alle Bilder unter einer Creative-Commons-Licence. Mit einem Klick auf die Bilder könnt ihr sie bei Flickr runterladen und kommentieren, oder ihr schaut euch einfach eine Diashow an.
[piclens-lite-link]

Bunter Tanz - Colourful dance - Danse multicoloreGeschmückte Statue - Decorated Statue - La statue décoréeSonne und Baum - Sun and Tree - Le soleil et l'arbreGetränke - Drinks - BoissonsSchreibwerkstatt - Writing Workshop - Atelier d'écritureStimmung - Atmosphere - Atmosphère

kein Bild vorhanden

Trier auf dem Weg zur Macht

Datum: 14. Mai 2008 |  Meinungen: Kommentare deaktiviert für Trier auf dem Weg zur Macht
Thema: MedienSchlagwörter: , ,

Langsam, aber sicher werden die blogpiloten endgültig von der Trierer Medienschule bestimmt. Der aktuelle Themenschwerpunkt „Die Weisheit der Vielen“ wurde fast ausschließlich von Trierer Studenten getragen. Michael Groß bloggt über und erklärt die Idee der Wikinomics, Rike Albrecht beweist, dass auch Frauen bloggen, und meiner einer erörtert die Frage, ob sich Social Collaboration für Unternehmen eignet. Demnächst gibt es noch mehr zum Thema, aber wer nicht warten möchte, kann ja schon mal den Feed der blogpiloten abonnieren.

kein Bild vorhanden

Das literarische Quartett war gestern. Neu: der literarische Fleischspieß.

Datum: 12. Mai 2008 |  Meinungen: 1 Kommentar »
Thema: MedienSchlagwörter: ,

Soeben beim Typoblog gefunden: Reclam startet seinen Literaturdöner. Eine ganze Menge schöner Zitate aus der Literatur in Form eines riesigen Fleischspießes, thematisch in verschiedene Döner unterteilt. Die Favoriten kann man sich im sinnvoll betitelten Archiv „Mein Döner“ speichern. Für die nächste Hausarbeit. Oder einfach für den kleinen (Literatur-)Hunger zwischendurch.

kein Bild vorhanden

Mai 2008 im Croix-Rousse

Datum: 08. Mai 2008 |  Meinungen: 1 Kommentar »
Thema: ErasmusSchlagwörter: , ,

40 Jahre ist es nun her, als im Mai 1968 französische Studenten auf die Straßen gingen und gegen autoritäre und unterdrückende Tendenzen protestierten. Und während über die Bildschirme der Welt noch Tausende von Rückblicken flimmern, findet eine neue Bewegung direkt vor meiner Haustür statt: Croix-Rousse Mai 2008. Mit anderen Mitteln, vielleicht weniger einflussreich, aber nicht weniger wahr. Und mit explizitem Bezug auf die großen Vorbilder von damals. Den ganzen Beitrag lesen »

kein Bild vorhanden

Onlineverwaltung für kleine Projekte

Datum: 07. Mai 2008 |  Meinungen: Kommentare deaktiviert für Onlineverwaltung für kleine Projekte
Thema: MusikSchlagwörter: , ,

Oops, I did it again… Schon wieder fremdgebloggt. Diesmal über eine neue Social Software-Lösung zur Zusammenarbeit in kleineren Projekten für Vereine und Gruppen: amazee. Noch nicht ganz fertig, dennoch gibt es eine Besprechung bei den Blogpiloten. Schon mal über E-Mail-Verteiler geärgert? Dann nichts wie los und lesen.